Endlich! Wir haben es dank Eurer Hilfe geschafft. Zum Weltfrühgeborenentag am 17. November 2021 wird das neue Liederbuch von amiamusica fertig sein. Letzte Woche sind die von LazyDayPaper wundervoll gestalteten Seiten zur Druckerei gesendet worden. Wir sagen Danke bei allen Spender*innen, die das möglich gemacht haben. Wollt Ihr schon reinschnuppern? Hier ein paar erste Impressionen vom neuen 🐙-Liederbuch.

Das 🐙-Liederbuch geht in den Druck!

Dank der vielen Spender*innen der letzten drei Jahre kann das neue Liederbuch gedruckt werden! Es ist ein echter Hingucker geworden. Ilona und Stephan Schöll von LazyDayPaper haben zusammen mit Friederike, Monika und Betty ein tolles Liederbuch gestaltet.

Grafik: Ilona & Stephan Schöll, © amiamusica

Nach einer harmonischen Zusammenarbeit voller Engagement und Herzblut wird mit diesem Liederbuch ein wunderbares Projekt vollendet. Eine Idee geboren bei Friederike Haslbeck. Auf Anklang gestossen bei betroffenen Familien. Lebendig, echt und spürbar geworden, dank Eltern, die uns so grosszügig in ihre Geschichten und Lieder Einblicken lassen. Zu einem wunderbaren Liedermeer zusammengestellt und verständlich und anwendbar, singbar, spielbar und greifbar arrangiert und gestaltet durch die Herausgeberinnen. Dank Ilona und Stephan Schöll liebevoll mit tollen Motiven geschmückt, und so traumhaft zum Leben erweckt. Und nicht zuletzt wundersam und einzigartig vertont und hörbar gemacht durch Matthias Erhard. Lassen auch Sie sich verzaubern und anstecken, summen und singen Sie mit Ihren Kindern und geniessen Sie gemeinsam die musikalische Reise mit dem Oktopus durchs Liedermeer

Grafik: Ilona & Stephan Schöll, © amiamusica

Wir freuen uns riesig, Euch im Namen des Vereins amiamusica bald das neue Liederbuch übergeben zu können. Es ist das Folgebuch zum Wiegen-«Liederbuch für die Kleinsten», das auf viel Anklang bei den Familien gestossen ist. Im Buch «Mit dem Oktopus ins Liedermeer» findet Ihr nicht nur Wiegenlieder, sondern auch weitere Lieder zur Entwicklungsförderung im ersten Lebensjahr. Denn viele Eltern fragen beim Krankenhausaustritt, wie sie ihr Kind weiter mit Musik fördern können. Andere Kinder müssen noch länger im Krankenhaus verweilen und brauchen umso mehr Musik. Musik zum Trösten, Einschlafen, aber auch zum Spielen, Lachen, Kitzeln und Träumen. Wir haben all diese Eltern gefragt, welche Lieder sie für ihre Kinder gesungen haben und was die Lieder für sie bedeuten. Denn wer kann Euch besser von dieser Zeit berichten? Wer kann Euch besser Empfehlungen geben als Eltern, die selbst ein krankes oder frühgeborenen Kind geboren haben?

Grafik: Ilona & Stephan Schöll, © amiamusica

Wir danken von ganzem Herzen allen Eltern und MusiktherapeutInnen, die das Buch mitgestaltet haben. Wir sagen Danke für Spenden und Sponsoring 🙏:

Wo bekommt Ihr das neue Liederbuch?

Wie geht es weiter? Wenn Kliniken in Deutschland, Österreich und der Schweiz das 🐙-Liederbuch bestellt haben, bekommen es Eltern von neonatologischen Intensivstationen am 17. November 2021 automatisch geschenkt. Falls nicht, kann es bald auf der Website beim Bundesverband «Das frühgeborene Kind» bestellt werden. In der Schweiz kann das 🐙-Liederbuch unter liederbuch@amiamusica.ch für 18 CHF pro Buch bestellt werden (Mindestbestellmenge 5 Stück, zuzüglich Portokosten). Bei Fragen einfach melden und uns schreiben. 😀

 434 total views,  1 views today