Was für ein krisenhaftes Jahr, auf das wir alle zurückblicken. Viele von uns haben Ausserordentliches geleistet, Geduld, Zurückhaltung und Solidarität bewiesen. Aber trotz und vielleicht auch gerade aufgrund der Krise haben sich neue Räume und Wege für Musik, Begegnung und Engagement eröffnet. Dafür möchten wir uns von Herzen bedanken: bei Euch, bei Euren Kindern, bei unseren Mitgliedern, Förderern, Freunden und Sponsoren.

amiamusica unterrichtet in Lissabon

Noch vor dem ersten Lockdown konnte amiamusica eine Neonatologie-Fortbildung für MusiktherapeutInnen im schönen Lissabon geben. Grosser Dank gilt dem portugiesischen Elternverband XXS – Associação Portuguesa de Apoio ao Bebé Prematuro , der diese Fortbildung organisiert und gesponsert hat.

Danke an Dr. Mathias Nelle, die portugiesischen KollegInnen auf der Neonatologie, den MusiktherapeutInnen und Musikdozenten für diesen inspirierenden Austausch und die herzlichen Begegnungen!

Musiktherapie auf der Neonatologie in Lissabon: Photo ©amiamusica

Mit Karten Grüsse senden und Hoffnung spenden

Was für ein Segen, dass wir in diesem Jahr der Kontakteinschränkungen die wunderschönen Karten und Flyer von lazydaypaper und das Wiegenliederbuch als Botschafter einsetzen konnten. Sie haben die Eltern auf der Neonatologie zu den Videotutorials geführt und einen musikalischen Gruss zum Weltfrühgeborenentag und Weihnachtsfest ermöglicht.

TeleZüri berichtet

Grossartig war, dass TeleZüri die Studienergebnisse zur Musiktherapie und deren positiven Einfluss auf die Gehirnentwicklung frühgeborener Kinder so gefühlvoll mit dem Portrait des kleinen Raphaels eingefangen hat.

Wir danken den Familien von Raphael und den weiteren Kindern von Herzen für diesen persönlichen Einblick.

Musizieren, feiern, tanzen und toben

Im September hat amiamusica zu seinem ersten Musik-Event eingeladen. Ein «Musik-Picknick am See» für Familien mit (zu früh- und/oder krank geborenen) Kindern. Der Rahmen als Out-door-Event war sorgfältig gewählt. So konnten die Schutzmassnahmen zum Umgang mit dem Corona-Virus gut eingehalten werden. Nachmittags haben es sich rund 30 Familien bei herrlichstem Spätsommerwetter auf ihren Picknick-Decken am Greifensee gemütlich gemacht. Und hatten viel Spass und Freude mit den Kinder-Mitmach-Liedern von musictogether. 

Aktiv für miles4amiamusica 2020

Sportlerinnen und Sportler haben mehr als 5700 km für amiamusica gesammelt. Dank ihrer Sponsoren haben sie über 2’400 CHF für das neue Liederbuch gesammelt. Ein grosses Dankeschön geht an: Familie Waller, Familie Marchon, Lucas Fischer, David Müller, Familie Miller, Familie Locher-Andermatt, Familie Schradt, Ingeborg Haslbeck, Barbara Tirpitz, Dorothea Tirpitz, Bianca Kastrup, Ole Evers, Franz Wagner, René Herzog, André Finger, Mike Gerhardt, Vroni Steinmann Studer und viele andere.

 Mit Beiträgen und Videobotschaften das Herz erwärmen

Herzlichen Dank für die Social Media und Blogbeiträge unter anderem von unseren Mitgliedern Verena Dreise, Monika Frei & Magdalena Malinowska und Prof. Helen Shoemark. Von ganzem Herzen möchten wir uns bei allen Familien, Kindern und Mitgliedern (z.B. Rachel Gotsmann & Priska Frei) für die tollen Videobotschaften zum Weltfrühgeborenentag und zu Weihnachten bedanken. Ihr seid spitze!

Dafür möchten wir Euch von Herzen danken!

Danke

Wie war 2020 für Euch? Schreibt uns!

  • Wie habt Ihr das Corona-Jahr überstanden?
  • Was hat Euch dabei geholfen?
  • Wie fandet Ihr die Idee mit dem Picknick am Greifensee?
  • Was wünscht Ihr Euch für ein nächstes Musik-Event von amiamusica?
  • Welche weiteren Ideen habt Ihr?

Wir sind gespannt auf Eure Kommentare! Wollt Ihr Mitglied werden? Wir würden uns freuen !

 422 total views,  1 views today