Musik, Begegnung und strahlende Kinderaugen – mit unserem 2. Musik-Picknick am Greifensee hat amiamusica diesen Sommer ausklingen lassen. Uns hat riesig gefreut, dass so viele Familien gekommen sind und mitgemacht haben. Wir sind begeistert, dass mit miles4amiamusica 2021 so viele Kilometer und Spenden für das neue Octopus-Liederbuch gesammelt wurden. Dafür möchten wir uns von ganzem Herzen bedanken: bei Euch, bei Euren Kindern, bei Maria & Dan, bei all den fleissigen Velo-Fahrenden, und unserem Sponsor netcetera. Aber wie haben eigentlich die beiden Musizierenden Maria Thorgevsky & Dan Wiener und ihr Bär das Musik-Picknick erlebt? Welche Geschichten gibt es noch von den beiden Künstlern? Das könnt Ihr hier von Dan Wiener erfahren.

Wie haben Maria, Dan und der Bär das Musik-Picknick erlebt?

Wir, Maria, der Bär und ich, waren ehrlich gesagt etwas nervös vor dem Picknick-Konzert am See. Fast 90 Erwachsene und Kinder hatten sich angemeldet – draussen auf der Wiese, mit noch vielen anderen Leuten, und alles akustisch. Die Sonne schien und der See lud zum Baden!

Aber als das Konzert endlich losging haben es uns die Kinder so leicht gemacht – mit ihrer unmittelbaren Aufmerksamkeit und Bereitschaft, Töne und Geschichten aufzunehmen und mitzuspielen. Mit der Zeit sind wir sogar vom geplanten (perfekten) Programm abgewichen. Wir haben mit den Kindern (und auch mit den Eltern) improvisiert. Es war eine unperfekte wunderbare Stimmung.

Maria und ich sind eigentlich Schauspieler und nicht Musiker. Deshalb ist jedes Lied, das wir singen, eine kleine Geschichte. Und so verstehen die Kinder auch russische Lieder, von denen wir zwei gesungen haben, ohne Probleme! Geschichten erfinden, Geschichten erzählen und Geschichten ermöglichen ist der rote Faden, der sich durch unser ganzes (Berufs-)leben zieht.

Unseren Töchtern  – es sind Zwillinge, die an zwei unterschiedlichen Tagen zur Welt kamen – habe ich bis sie 12 Jahre alt waren, jeden Abend eine neu erfundene Geschichte erzählt. Später habe ich für’s Radio Geschichten für Kinder geschrieben und aufgenommen. Und in den letzten Jahren sind in Zusammenarbeit mit dem Glarner Baeschlin Verlag auch ein paar Bilderbücher entstanden:

  • «Vom Joggeli mit de Zoggeli»: moderne (nicht so gewaltätige) Fortsetzung von «Joggeli söll gah Birli schüttle» (Schweizerdeutsch, Kinder ab 4)
  • «Die Riesen Riesengeschichte»: beruhend auf der Sage vom Martinsloch (Deutsch, Kinder ab 6)
  • «Die Seetaler Drachensaga»: Projekt für Familienferien im Drachental rund um den Hallwiler und Baldegger See (Deutsch, Kinder ab 7)
  • «Der Fischer und seine Frau» beruhend auf dem Grimm-Märchen (Deutsch, Märchen für jedes Alter).

Bilder vom Musik-Picknick 2021

So toll, dass auch das zweite Mal das Musik-Picknick am See von amiamusica so ein schönes Musikfest der Begegnung werden konnte. Ich bin immer noch ganz erfüllt von den Begegnungen mit Familien, die mir so ans Herz gewachsenen sind.

Familien, die ich vorher noch nie ohne Maske gesehen habe.

Familien, die sich auf Grund der Pandemie-Einschränkungen damals auf der Neonatologie selber kaum als Familie erleben konnten.

Familien, die durch die anfänglichen Herausforderungen zu ganz besonderen Familien geworden sind.

Familien, die nochmal ganz anders dankbar zu sein scheinen für Momente der Freude und überhaupt für das Leben.

Danke, dass ich diese Freude und Dankbarkeit, aber auch damals die schweren Momente mit Euch teilen durfte und darf. Danke, dass Ihr uns teilhaben lasst und dadurch all denen Familien Kraft gebt, die momentan noch um ihre Kinder auf der Intensivstation bangen oder vielleicht sogar ein Kind auf dieser Welt verloren haben. Danke!

Wie war für Euch das Musik-Picknick? Schreibt uns!

  • Wie hat es Euch gefallen?
  • Was war Euer Lieblingslied?
  • Wie findet Ihr die Picknick-Idee am Greifensee?
  • Was wünscht Ihr Euch für den nächsten Musik-Event von amiamusica?
  • Welche weiteren Ideen habt Ihr?

Wir sind gespannt auf Eure Kommentare!

 245 total views,  4 views today